Höhlen in Jura

Französisches Jura

Das von Stuttgart nächstgelegen französische Karstgebiet ist das französische Jura. Es ist der Schwäbischen Alb recht ähnlich allerdings dünner besiedelt. In gut 4 Stunden kann man dieses Gebiet mit dem Auto erreichen.

Etliche Höhlen kann man dort erkunden. So gibt es längere Höhlensystem und etliche Schachthöhlen. Für besonders schöne und gefährliche Höhlen ist allerdings eine Genehmigung erforderlich. So ist die über 15 Kilometer lange Borne aux Cassots verschlossen, da der Eingangssiphon bei starkem Regen über einen längeren Zeitraum sich schließt. Befindet man sich dann tiefer in der Höhle besteht die Gefahr das man auf dem Rückweg eingeschlossen wird.

Die Grotte du Crotot wiederrum ist wegen ihrem schönen Tropfsteinschmuck verschlossen. Sie ist wohl einer der schönsten der Region und wird daher besonders geschützt. Die Gouffre de Pourpevelle schützt seine schönsten Teile von selbst. Möchte man dort hingelangen wird es eine sportliche Tour. Um in diese schönen Bereiche zu gelangen ist ein langer Weg zu bewältigen der sämtliche Schikanen mit sich bringt. Schächte, Schlüfe und ein Tropfwassersiphon würzen den weiten Weg dorthin.

Die hier gezeigten Bilder sind von der Borne aux Cassots, Grotte du Crotot, Gouffre de Pourpevelle.